Mit dem Vorstand der sozialdemokratischen S&D-Fraktion in Athen

13.03.2023 | Fraktion, Sozialpolitik

Letzte Woche bin ich mit dem Fraktionsvorstand der sozialdemokratischen S&D-Fraktion nach Athen gereist. Unsere Termine und Treffen vor Ort haben mir deutlich gemacht, dass Griechenland vor enormen Herausforderungen steht. Das Land braucht Veränderungen, um seinen Bürger*innen Perspektiven zu bieten:

👉🏻 Mehr als ein Drittel der griechischen Bevölkerung geben über 40 % ihres monatlichen Einkommens für das Wohnen aus. Das setzt viele Menschen unter großen finanziellen Druck. Ein Lösungsvorschlag, für den sich unsere griechischen Genoss*innen einsetzen: mehr Wohnraum in öffentlicher Hand, der zu fairen Preisen vermietet wird und nach sozialen Kriterien vergeben wird.

👉🏻 28, 6 % der jungen Menschen in Griechenland sind arbeitslos. Mit Gewerkschafter*innen haben wir diskutiert, wie die Jugendarbeitslosigkeit bekämpft und gute Jobs für junge Menschen geschaffen werden können.

👉🏻 Ausgerechnet in Athen, der Wiege der Wiege der Demokratie, gerät der Rechtsstaat unter Druck. Journalist*innen und Politiker*innen der PASOK-Partei wurden ausspioniert und die Pressefreiheit eingeschränkt.

Die notwendigen Veränderungen können nur unter der progressiven Führung von Nikos Androulakis umgesetzt werden. Ich wünsche ihm und unserer Schwesterpartei PASOK viel Erfolg und Kraft für den Wahlkampf!

 

Mehr lesen:

Meine Wahlkreiswoche

Meine Wahlkreiswoche

Ende März war es nun wieder soweit: Die sogenannte "grüne Woche" stand an. In dieser Woche finden...