Meine Halbzeitbilanz

14.02.2022 | Jahresberichte, Wahlkreis

Halbzeit! Bereits die Hälfte meiner Amtszeit im Europäischen Parlament ist verstrichen und ich möchte gemeinsam mit euch auf diese ereignisreiche Zeit zurückblicken. 

Wie funktioniert die Arbeit im Europäischen Parlament während einer Pandemie? Welche wichtigen Ereignisse haben die letzten Jahre meiner Amtszeit geprägt? Wofür setze ich mich in meinen Ausschüssen und in meiner Rolle als Vize-Präsidentin der S&D-Fraktion im Parlament ein? Welche Erfolge für ein soziales und demokratisches Europa konnten wir erreichen? Wo war ich in meinem Wahlkreis in Berlin aktiv?

In meiner Halbzeitbilanz findet ihr Antworten auf diese Fragen. Ihr erhaltet dank vieler Berichte, Fotos und Videos spannende Einblicke in meine Arbeit als Europaabgeordnete. Ihr findet die Onlineversion >>hier<<. Außerdem könnt ihr euch gerne eine Printversion in meinem Büro abholen. Schreibt mir einfach eine Nahricht. Viel Spaß beim Lesen!

Mehr lesen:

Die Gesichter der Verordnung 883

Die Gesichter der Verordnung 883

Wenn mobile Beschäftigte in der EU einen Unfall haben, arbeitslos oder krank werden oder in Rente gehen, greift in der Regeln ihre Sozialversicherung. Allerdings müssen diese Ansprüche auch über die Grenzen hinweg gesichert werden, damit die Arbeitnehmer*innen nicht ohne Sozialschutz dastehen. Das sichert die sogenannte #883, die EU-Verordnung über die Koordinierung der Systeme zur sozialen Sicherheit.

Europatag 2022

Europatag 2022

Heute feiern wir den Europatag! Auch die Konferenz zur Zukunft Europas findet heute mit einer feierlichen Zeremonie ihren Abschluss.

Krieg gegen die Ukraine: Geeintes Europa ist Schutzschirm für Frieden

Krieg gegen die Ukraine: Geeintes Europa ist Schutzschirm für Frieden

Der 24. Februar war ein schwarzer Tag für Europa. Seit der russischen Invasion sterben Menschen in der Ukraine und über fünf Millionen Geflüchtete suchen Schutz in Europa. Die EU-Staaten müssen jetzt geeint und klar gegen die russische Aggression vorgehen und Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine zeigen. Mein Kommentar in der Berliner Stimme.