Handelsblatt, Vorwärts Magazin und Debating Europe

23.06.2020 | In der Presse

Handelsblatt / 19. Juni: „Wir erwarten von allen Mitgliedstaaten sowie von der Europäischen Kommission, dass sie geltendes EU-Recht konsequent anwenden“

https://www.handelsblatt.com/dpa/konjunktur/wirtschaft-handel-und-finanzen-eu-parlament-auslaendische-arbeiter-besser-vor-covid-19-schuetzen/25934334.html?ticket=ST-335181-fb9JITy5qkItgkK7N1yt-ap1

debating europe / 18. Juni: Brauchen wir nicht eine europäische Lösung für die Corona-Krise?

Meine Antwort an Cora auf die Frage: Brauchen wir nicht eine europäische Lösung für die Corona-Krise?

Handelsblatt / 18. Juni: EU-Parlament: Ausländische Arbeiter besser vor Covid-19 schützen

https://www.handelsblatt.com/dpa/konjunktur/wirtschaft-handel-und-finanzen-eu-kommissar-arbeitgeber-muessen-saisonarbeiter-vor-corona-schuetzen/25930106.html

Auf der Homepage von Katja Mast / 17. Juni: „Wir bleiben gemeinsam am Thema [Fleischindustrie] dran“ Mast und Bischoff.

Vorwärts Magazin / 11. Juni: „Wir müssen im Juli dann sofort in die Vollen gehen“ – zur Zukunftskonferenz

https://www.vorwaerts.de/artikel/eu-ratspraesidentschaft-startschuss-neuen-zusammenhalt-buergernaehe

Viel Spaß beim Lesen!

Mehr lesen:

Die Gesichter der Verordnung 883

Die Gesichter der Verordnung 883

Wenn mobile Beschäftigte in der EU einen Unfall haben, arbeitslos oder krank werden oder in Rente gehen, greift in der Regeln ihre Sozialversicherung. Allerdings müssen diese Ansprüche auch über die Grenzen hinweg gesichert werden, damit die Arbeitnehmer*innen nicht ohne Sozialschutz dastehen. Das sichert die sogenannte #883, die EU-Verordnung über die Koordinierung der Systeme zur sozialen Sicherheit.

Europatag 2022

Europatag 2022

Heute feiern wir den Europatag! Auch die Konferenz zur Zukunft Europas findet heute mit einer feierlichen Zeremonie ihren Abschluss.

Krieg gegen die Ukraine: Geeintes Europa ist Schutzschirm für Frieden

Krieg gegen die Ukraine: Geeintes Europa ist Schutzschirm für Frieden

Der 24. Februar war ein schwarzer Tag für Europa. Seit der russischen Invasion sterben Menschen in der Ukraine und über fünf Millionen Geflüchtete suchen Schutz in Europa. Die EU-Staaten müssen jetzt geeint und klar gegen die russische Aggression vorgehen und Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine zeigen. Mein Kommentar in der Berliner Stimme.