nachrichten aus dem EP

Gabys Blog

Vorschläge der Zukunftskonferenz umsetzen

Vorschläge der Zukunftskonferenz umsetzen

An diesem Wochenende tagt das Plenum der Zukunftskonferenz für Europa zum letzten Mal. Wir stimmen über die finalen Vorschläge der Bürger*innen für die Zukunft Europas ab.

Die Ideen der Bürger*innen für eine EU von morgen

Die Ideen der Bürger*innen für eine EU von morgen

178 repräsentativ ausgewählte Teilnehmer*innen der Konferenz zur Zukunft Europas haben in Diskussionforen konkrete Vorschläge zu aktuellen Herausforderungen erarbeitet. #CoFoE 👉 Wie kann die EU dabei helfen, den Klimawandel einzudämmen? 👉 Wie erreichen wir eine faire...

Ein Erfolg für die Geschlechtergerechtigkeit in Europa

Ein Erfolg für die Geschlechtergerechtigkeit in Europa

Eine große Mehrheit hat heute im Europäischen Parlament den Weg geebnet für den nächsten Schritt auf dem Weg zu Gehältertransparenz in der EU. Jetzt starten die Verhandlungen zwischen Kommission, Rat und Parlament. Was wollen wir mit der Richtlinie für Lohntransparenz...

Wir helfen Kindern, die vor Krieg fliehen

Wir helfen Kindern, die vor Krieg fliehen

7,5 Millionen Kinder und junge Menschen in der Ukraine sind auf unsere Hilfe angewiesen. Es sind bereits zu viele Kinder den russischen Angriffen zum Opfer gefallen.
Das Europäische Parlament wird alles tun, damit die geflüchteten Kinder bei uns in Sicherheit wieder tun können, was Kinder tun: lernen, spielen, Freund*innen finden. Dafür müssen ihnen alle Mitgliedstaaten schnellstmöglich inklusiven Zugang zu Bildung und psychosozialer Betreuung ermöglichen. Die EU hilft mit finanziellen Mitteln und kann bspw. Unterstützung durch die EU-Asylagentur bei der Registrierung von Geflüchteten leisten.

Konservative gefährden Gehaltscheck gegen Diskriminierung

Konservative gefährden Gehaltscheck gegen Diskriminierung

Die Europaabgeordneten entscheiden am Dienstag, 5. April 2022, ob interinstitutionelle EU-Verhandlungen über Gehälter-Transparenz beginnen werden. Die Zustimmung des Parlaments ist derzeit fraglich. Zwar hatte die große Mehrheit der Abgeordneten in den Ausschüssen Gleichstellung und Soziales bereits für das Verhandlungsmandat gestimmt. Doch die konservative EVP hat zusammen mit mitte- und rechtskonservativen Fraktionen in einer internen Abstimmung Widerspruch gegen die Aufnahme von Verhandlungen eingelegt.

Newsletter

Sie wollen noch mehr Updates zu meiner Arbeit im Europäischen Parlament? Dann Newsletter abonnieren!